Sonnenhotels

Passeiertal Südtirol

St. Leonhard im Passeiertal

Auf der Südseite der Ötztaler und Stubaier Alpen, nahe der Kurstadt Meran, liegt das Passeiertal: Ein an Naturschönheiten reiches und noch weitgehend unberührtes Tal, das zu den schönsten und interessantesten Gebieten Südtirols zählt.

Schützend und gleichzeitig imposant erheben sich über dem Passeiertal die Texelgruppe, die Ötztaler- und die Sarntaler Alpen. Sie halten die kalten Winde des Nordens fern und sorgen für ein unvergleichlich mildes Klima. Selbst in der kalten Jahreszeit scheint hier die Sonne mit besonderer Kraft. Das Burggrafenamt oder neuzeitlich das "Meraner Land" ist nicht nur das klassische und älteste Urlaubsgebiet Südtirols, sondern auch das Herzstück Tirols im historischen Sinne. Meran war über Jahrhunderte hindurch, bis im Jahre 1446, der Mittelpunkt der Grafschaft Tirols und Residenz- und Hauptstadt der Landesherren.

Aus dieser glanzvollen Zeit stammen eine Reihe von Bauwerken, vorwiegend Burgen, Ansitze und Schlösser, die drei Jahrhunderte überdauert haben und eine wertvolle Bereicherung dieser Kernlandschaft Südtirols darstellen.

Stolz sind die Passeirer auf ihre Tradition und dazu haben sie auch allen Grund.

In St. Leonhard sind die Pfarrkirche zum Heiligen Leonhard, die Jaufenburg, der geschichtsträchtige Franzosenfriedhof und das Kirchlein St. Hippolyt auf Glaiten und die Pfistradalm. Naturschauspiele, wie der berühmte Passeirer Wasserfall bei St. Martin, der tosende Stieber Wasserfall sowie die Stullerfälle in Hinterpasseier. Weiters gibt es die urzeitlichen Gletschermühlen unterhalb von Platt, welche auch sehr bewundernswert sind. Des weiteren haben wir im Passeiertal sogenannte Schildhöfe: Unter den charakteristisch niederen Bauernhäusern im Passeiertal, welche zum Großteil aus Holz gebaut sind, fallen einige burgartige Gebäude besonders auf. Sie stehen durchwegs auf sicheren Hügeln, zerstreut durchs ganze Vorderpasseier. Einige dieser altertümlichen Bauten sind mit Efeu umrankten Türmen versehen und Sonnenuhren oder alte Fresken zieren ihre geschwärzten Mauern.

Das neu errichtete Museum Passeier - Andreas Hofer beim traditionsreichen „Sandwirt“, dem Geburtshaus des Tiroler Freiheitshelden Andreas Hofer, bekundet die bewegte Geschichte eines stolzen Volkes, dessen Tradition und Brauchtum bis heute lebendig geblieben ist.

Ein weiteres kulturelles Erbe ist das auf 2.355 Meereshöhe höchstgelegene Bergwerksmuseum Europas: „St. Martin am Schneeberg“ oberhalb der Timmelsjochstraße. Als Freilichtmuseum präsentiert sich der Schneeberg heute als modernes Schutzhaus mit Schaustollen, Museumsbereich mit alten Werkzeugen, Mineralien, Schriften, Bildern und eigenhändiger Münzprägung. Täglich werden kleine Führungen angeboten, zweimal in der Woche geht‘s zur großen Abenteuer Tour bei der 2- stündige, halb- und ganztägige Stollenführungen oder 3,5 km Stollenfahrt mit der Grubenbahn durchgeführt werden.

 



Nach oben - Startseite - Impressum - Schreiben sie uns! - Busreisen - Die Psayrer
Tel +39 0473 656 287 | Fax: +39 0473 656 644 | © Sonnenhotels.it